open mobile navigation

Kindsein in Sachsen-Anhalt 2020

Mit diesem Projekt hat der FBK ein tragfähiges Modell in der Zusammenarbeit mit Schulen entwickelt und seit 1996 nachhaltige Akzente im Bildungsprogramm „Kultur in Schule und Verein“ gesetzt.

Im Rahmen von „Kindsein in Sachsen-Anhalt“ entsendet der FBK jedes Jahr 10 Autoren an 5 Projektschulen, um mit ausgewählten Schülergruppen literatur- und lesefördernd zu arbeiten. Die Autoren haben die Aufgabe, sich mit den Schülern über ihr Aufwachsen auszutauschen, ihnen dabei zu helfen, ihren Gedanken Ausdruck zu verleihen und ihre Zukunftswünsche zu formulieren. Dafür setzen sie vielfältige, auch spartenübergreifende Mittel ein. Die Autoren lesen aus ihren eigenen Werken, diskutieren darüber mit den Schülern und fordern sie dazu auf, sich selbst literarisch auszuprobieren. Alltag und Aufwachsen im heutigen Miteinander setzen den thematischen Rahmen für das kreative Schreiben und die Suche nach den eigenen Ausdrucksmöglichkeiten.

Um den Schülern die Auseinandersetzung mit Literatur zu erleichtern, stellen die Autoren eine Literaturauswahl zusammen, anhand derer sie die Teilnehmer fordern und fördern möchten. Die Bücher dienen als Anhaltspunkt und Beispiele für die Vielfalt literarischer Gattungen und erweitern den Erfahrungshorizont der Schüler. Der FBK stellt den Projektschulen die Literaturauswahl als Bücherpakete zum Projektbeginn zur Verfügung. So können sie sowohl von den ausgewählten Schülergruppen genutzt werden, als auch nach Projektende von allen Nutzern der Schulbibliotheken.
In das Projekt „Kindsein in Sachsen-Anhalt“ ist nicht nur der jährliche Schreibaufruf „Unzensiert und Unfrisiert“ eingebettet, sondern auch die Landesschreibwerkstatt des FBK. Damit verfolgt der Landesverband das Ziel, seine vielfältigen Angebote der begleitenden literarischen Talentförderung überregional bekannt zu machen und schreibende Kinder und Jugendliche in ihren Lebenswirklichkeiten abzuholen.

Projektschulen 2020:
Elisabeth-Gymnasium Halle/Saale
Grundschule Steinfurth
Grundschule „An den Linden“ Wolmirsleben
Gymnasium Landsberg
Markgraf-Albrecht-Gymnasium Osterburg

Beteiligte Autoren 2020:
Paul D. Bartsch
Steffen Claus
Karen Galster
Peter Hoffmann
Gundula Ihlefeldt
Christian Kreis
Danilo Pockrandt
Michael Spyra
Wolf Stein
Karsten Steinmetz

Projektzeitraum   
2. – 4. Quartal 2020